Wasserfreude bei Deutschen Jagdterriern - über der Erde

am Prüfungsgewässer
am Prüfungsgewässer

Hier wird vor allem die angewölfte Wasserpassion geprüft und nicht etwa ein durch Dressur erzwungenes Annehmen des Wassers. Die Prüfung wird an stehendem oder an langsam fließenden Gewässern, mit guten Einstiegsmöglichkeiten für den Hund, abgenommen. Der Hund muss auf jeden Fall schwimmen, Bringen wird nicht verlangt. Freudiges annehmen des Wassers auf Wink des HF und längeres umherschwimmen zeugen von hoher Wasserpassion.