Prüfung unter der Erde bei Deutschen Jagdterriern

Evelyn und Ice v.d.Nordkette
Evelyn und Ice v.d.Nordkette

Dieses Fach wird in einer vier Meter langen Ziehröhre, ähnlich einer Röhre in einem Fuchs- oder Dachsbau, mit erlegtem Raubwild durchgeführt.

Der tote Fuchs oder Dachs wird an das Ende dieser gut abgedunkelten Röhre gelegt. Die Aufgabe des Hundes besteht nun darin, das Raubwild soweit aus der Röhre zu ziehen, dass es der HF ergreifen kann. Bewertet werden neben dem Ziehen auch die Passion, die Schlieffreudigkeit und das Benehmen am erlegten Stück.