Resümee von der Nordkette 2012

Erfolgsrezept – Deutsche Jagdterrier von der Nordkette

Es freut mich, als Züchter von Deutschen Jagdterriern (Jagdvollgebrauchshunden), euch auch im heurigen Jahr wieder von Teilnahmen am jagdlichen Prüfungswesen berichten zu können.

 

tolle Welpenzeit
tolle Welpenzeit

Der Wurf von Dixi vom Glantalboden (Tochter von Dani von der Nordkette) und Toro vom Hochkuchelberg hat am 3.7.2011, fünf stramme und gesunde Welpen gebracht (drei Rüden, zwei Hündinnen), die in den ersten neun Wochen Welpenzeit eine tolle Entwicklung gemacht haben; unter anderem war ein gemeinsamer Urlaub mit Freunden von der Nordkette in Ungarn und mehrmalige Besuche am Übungsgelände dabei.

Vergabefestl
Vergabefestl

Bei einem netten Vergabefestl, mit tierärztlicher Untersuchung, Chipung (Registrierung beim neuen Besitzer) und Formaleintragung konnten zwei Rüden an DI Martin Huber und Ing. Thomas Leuko (beide in hohen Funktionen der Kärntner LG Deutsche Jagdterrier tätig und engagiert), ein Rüde und zwei Hündinnen in Tirol an ihre neuen Pfleger und Erzieher übergeben werden.

Nach einem Jahr Entwicklung-Erziehung, Schule und jagdlicher Ausbildung konnten die diversen jagdlichen Anlagen festgestellt und geprüft werden.

 

Prüfungsfächer laut Prüfungsordnung: siehe AP

 

Es konnten bei diesen Disziplinen vier erste Preise eingefahren werden, was mich sehr freut.

Leider ist ein junger Jagdterrier, Jana von der Nordkette, nach erfolgreich abgelegter Spurlautprüfung und für die restlichen Fächer bestens vorbereitet, eine Woche vor der AP verunglückt. Eine Tragödie für die DJT-von der Nordkette; besonders für den Führer mit Familie, deren zwei kleine Kinder die beste Freundin verloren haben.

Lieber Dieter, wir leiden mit dir … Das Leben geht weiter!

Weiters konnten mit den jungen Neueinsteigern die Raubwildeignungsprüfung am Naturbau, auf Fuchs, mit Bestnoten abgelegt werden. Auch Haar- und Formwerte!

Diese vier jungen Deutschen Jagdterrier haben die besten Voraussetzungen für ihre künftigen jagdlichen Aufgaben geerbt und entwickelt.

 

An die neuen Führer und Besitzer einen großen Waidmannsdank und Ho-Rüd-Ho

 

Euer Züchter

Josef Siedler (DJT – von der Nordkette)

 

Des weiteren konnten weitere wichtige Prüfungen mit den Deutschen Jagdterriern von der Nordkette erfolgreich abgelegt werden. Die erschwerte Schweisssonderprüfung in Lavant – Osttirol (organisiert und vom TJV durchgeführt.Gratulation an TJGH Referent Tabernig Josef) mit Ingo von der Nordklette.  (Link)

Ein zweiter Preis ist eine große Leistung für einen Stöber-, Wasser- und Bauhund. Die vielen Interessen erschweren die präzise Arbeit bei Nachsuchen, Verleitfährten wären besonders reizvoll für diesen Tausendsassa.

 

Waidmannsheil an Ingo und Pepe

 

Eine Vollgebrauchsprüfung (lt. PO VGP) konnte mit IMO von der Nordkette erfolgreich abgelegt werden.

Diese Prüfung kann nur ein bestens, für alle jagdlichen Aufgaben vorbereiteter Jagdterrier bestehen und ist für jeden eine besondere Auszeichung.

 

Waidmannheil und Ho-Rüd-Ho an IMO und Rene – weiterhin viel Freude und Erfolg mit deinen hervorragenden Freund und Jagdhelfer

 

Eine Raubwild-Eignungsprüfung mit ICE von der Nordkette wurde mit großer Passion und Professionalität mit bestem Erfolg bestanden.

In der Folge konnte ICE auch die äußerst penibel, verantwortungsbewusst, vom Zuchtvorstand durchgeführte Ankörung bestehen. ICE ist ZUCHTRÜDE

 

Gratulation, viel Freude und Erfolg in der Zukunft mit kräftigen Waidmannsheil

 

Euer Züchter

Josef Siedler (DJT – von der Nordkette)

 

DEN ERFOLG FÜR DIE ZUCHT BRINGEN DIE JAGDGEBRAUCHSHUNDEFÜHRER, MIT GUTER AUSBILDUNG UND VORZEIGEFÄHIGER FÜHRUNG UND JAGDLICHER LEISTUNG BEI ALLEN JAGDLICHEN ERFORDERNISSEN MIT:

DIE ZÜCHTER SIND BEMÜHT MIT AUSERLESENER ZUCHTWAHL WELPEN MIT BESTEN ANLAGEN FÜR FÜHRUNG UND JAGDAUSÜBUNG ZU ZÜCHTEN

 

GROSSE ANERKENNUNG UND WAIDMANNSDANK

 

Euer Züchter

Josef Siedler (DJT – von der Nordkette)

 

Eine Schwarzwild-Eignungsprüfung, ein schwieriges Unterfangen.

HAGEN von der Nordkette hat diese Sache mit Bravour gemeistert und konnte den Sau-Strich erreichen. Diese Prüfung wird der kleine Hagen wohl lange nicht vergessen; man denke an die große Sau, die nach Auffinden im dichten Jungwald dem kleinen Stöberer Aug in Aug gegenübersteht und danach trachtet, diesen kleinen schwarzen Stöberer zu packen und ihn in die ewigen Jagdgründe zu schicken.

Wer würde da nicht gerne davon laufen? Hagen nicht! Er ließ sich nicht beirren, attackierte und los geht’s; die Sau wird mit Todesverachtung durch den Wald getrieben; Versuche der Sau sich dem kleinen schwarzen Jäger zu stellen werden ignoriert und weiter geht’s.

Nach ca. 15 Minuten; PRÜFUNG BESTANDEN!

Durch das Treiben der Sau muß die Möglichkeit bestehen, die Sau mit einem gezielten Schuß zu erlegen.

Für diesen Prüfungserfolg große Gratulation.

 

Waidmannsheil und Ho-Rüd-Ho an Hagen und Marco

Viel Glück mit deinem Rabauken Hagen

 

Dein Züchter

Josef Siedler (DJT – von der Nordkette)

 

Ich denke das ist der letzte Prüfungserfolg in diesem Jahr, bevor die Herbstjagdsaison so richtig los geht.

 

Mit JARO von der Nordkette ist eine hervorragende Raubwild-Baueignungsprüfung gelungen. Der Jagdvollgebrauchshund, 15 Monate alt, schlieft in den Naturbau ein, sucht mit großer Passion alle Gänge unter der Erde nach dem Fuchs ab, findet und attackiert ihn laut, bis der schlaue Fuchs sein Reich unter der Erde fluchtartig verlässt. So ist die Möglichkeit geschaffen, diesen Niederwild- und Mäusejäger zu erlegen.

 

Gratulation an Rene für die gelungene Vorbereitung von JARO von der Nordkette zur erfolgreichen Raubwild Bauprüfung.

Viel Glück und Erfolg in Zukunft mit dem ausgezeichneten Raubwildjäger JARO von der Nordkette

 

Josef Siedler (Züchter DJT-von der Nordkette)

 

zurück