Aktuelles Bienenpflanzen

Hallo Bienenfreunde!

 

Betreff: Honig-bienenfreundliche Sträucher und Bäumen sowie Beerensträucher

 

Nun haben wir den Winter überstanden, haben aber mit „Corona“ noch unserer Probleme, wünsche allen, die damit unangenehmen Kontakt hatten oder haben, gute Besserung und eine schöne Zeit!

 

Unsere fleißigen Honigbienen sind auf Grund der milden und sonnigen Witterung am Flugloch ihrer Behausung und machen den Reinigungsflug oder was ganz wicht ist, sie fliegen und suchen bereits pollen- und nektarliefernde Blüten in verschiedensten Darstellungen.

 

Haselnuss-, Birken-, Pappel- und Weiden-Arten zählen zu den wichtigsten Frühpollenlieferanten. Die bekannte Marille als Spaliere an den Wänden oder die Kornellkirsche, Wildstrauch oder großfruchtige Edelsorten, und verschiedene Wildzwiebelblumen wie Krokusse, Frühlingsknoten, Schneeglöckchen, sind ebenfalls wichtige Pollen- und Nektarspender in der Natur.

 

Diese Pflanzen gilt es besonders zu fördern, um den Bienen schon früh ein großes Angebot an Nährblüten zu bieten.

 

Als besonderes Angebot an bienenfreundlichen Sträuchern und Gehölzen stehen in der Frühjahrspflanzzeit zur Verfügung:

 

1.     Der besonders attraktive Bienen- oder Honigbaum, Tetradium hupehensis, wie der im Spätsommer bis in den September reichblühende Tausendblütenbaum, Euodia hupehensis genannt wird, ist der beste Nektar- und Pollenlieferant für unsere fleißigen Honigbienen in der Zeit, wo andere Blütengewächse schon verblüht sind.

 

Nach der Blüte entwickeln sich die Fruchtstände mit ölhaltigen Kernen, die für Vögel ein beliebtes Winterfutter darstellt. Dass sich Fruchtstände entwickeln können, benötigt der reichblühende Bienenbaum Partnerblüten von weiteren Bienenbäumen, wodurch die Befruchtung der Blüten erfolgen kann. Also ist es wichtig, mehrere Bienenbäume zu pflanzen.

 

Junge Bienenpflanzen mit Topf, verschiedene Größen von 0,40 m bis 2,00 m, mit schönem Austrieb! Postversand oder besser Selbstabholung

2.     Mandel-Weide, Salix triandra `Semperflorence`, Blütezeit von Frühling bis Oktober, wächst zum Großstrauch bis 6 m und kann gut geschnitten werden. Stellt wenig Bodenansprüche, aber benötigt einen freien, sonnigen Wuchsluftraum. `Sonnig` ist die beste Voraussetzung für alle blühenden Gewächse.

3.     Cornus mas – Kornelkirsche oder Dirndlstrauch, Wildform und veredelte Sorten: ein sehr interessanter bienenfreundlicher Blütenstrauch, Blütezeit ca. März bis April (vor Forsythie), im Juli bis August reich an essbaren Früchten, gut verwertbar.

 

4.     Tradescantia – Dreimasterblume: mehrjährige Blütenstaude, blüht nach dem Frühjahrsaustrieb ab ca. Juli bis Oktober, blau-violetten bienenanziehenden Blüten